Mainzer-Kammerorchester

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Orchester

 

Im 63. Jahr seines Bestehens und in der nun einsetzenden  3. Generation seiner musikalischen Leiter setzt das Orchester neue Schwerpunkte. Nach der 34jährigen Ära seines Gründers Prof. Dr. Günter Kehr und den 28 Jahren mit Volker Müller, steht es nun unter der Leitung von Renate Kehr.
Ausgewählte Spitzenmusiker, die auch solistische Aufgaben übernehmen, haben sich zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zu authentischem,  temperamentvollen Musizieren zusammen gefunden .  
Die aktuellen musikalischen und organisatorischen Ziele, die sich u.a. an den Bedürfnissen und Vorstellungen der Veranstalter orientieren, sind :  
-    weg vom großen und entsprechend aufwändig - teuren  Orchesterapparat mit Dirigenten.
-    bevorzugt werden  Programme aller Stilepochen mit 5-6 Streichern, 2-4 Bläsern und ggf. Solisten (SängerInnen, Instrumentalisten)  angeboten.
Konzerte in Rheinland-Pfalz können von der Landesregierung bezuschusst werden.



 
 

Seit  1955 haben wurden über 2000 Konzerte gespielt in:

Nordamerika, Südamerika, Afrika, , Asien, Europa
U. a. in Sälen wie
Carnegie Hall New York
Philharmonie Hongkong
Philharmonie Berlin
Musikverein Wien
Alte Oper Frankfurt
Königliches Konservatorium Brüssel
Kurhaus Wiesbaden

Einige unserer international bekannten Solisten waren u.a.
Julia Fischer
Alina Pogostkina
Rainer Kussmaul
Boris Pergamenschikow
Daniel Schafran
Nina Tichman
Christoph Eschenbach
Thomas Quasthoff
Walter Berry
Peter Schreier
Chrisoph Prégardien
Lothar Koch

Sowie Streichquartette:
Zemlinski-Quartett, Aris-Quartett, Pellegini-Quartett

Es wurden rund 800 Rundfunkaufnahmen gemacht sowie 150 Langspielplatten und CDs eingespielt

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü